siek-jan2015.jpg

KiTa FF

Die Planung unserer beiden Großprojekte nehmen immer mehr an Gestalt an. Konkrete Entwürfe sowie Bauzeichnungen sind von dem Planungsbüro bereits erstellt. Hierzu waren viele Einzelfragen zu klären wie bspw. Anzahl der Elementar- und Krippengruppen, Raumkonzept, Raumgrößen, Art der Heizungsanlage usw. Bei all diesen Fragen haben Gemeindevertretung, KiTa-Betreiber, Planer und die Amtsverwaltung sehr eng zusammengearbeitet, so dass aus unserer Sicht eine ganz hervorragende Kindertagesstätte entstehen wird. Die KiTa bietet in den neuen Räumlichkeiten Platz für drei Elementar- und zwei Krippengruppen, außerdem ist ein Bewegungsraum im Gebäude untergebracht. Auch auf dem großen Außengelände werden sich die Kinder wohlfühlen, wenn sie im Jahr 2020 in die neuen Räumlichkeiten umziehen können.

Gleiches gilt für das Feuerwehrgerätehaus, bei dem die Feuerwehr Siek und die HFUK (Unfallkasse) ganz eng in alle Planungen involviert sind. Es entsteht ein ebenerdiger Bau mit Schulungsraum, geschlechtergetrennten Umkleide- und Duschräumen sowie eine Fahrzeughalle für insgesamt drei Fahrzeuge. Die Jugendfeuerwehr zieht von Meilsdorf nach Siek in das neue Gerätehaus mit ein, so dass hier ein weiterer Mannschaftstransportwagen (MTW) untergebracht wird. Als Besonderheit hat sich die Gemeindevertretung für ein begrüntes Dach entschieden.

Zurzeit muss noch die Entwässerung mit der zuständigen Behörde abschließend geklärt werden. Insgesamt wird mit den Gebäuden, Zufahrten und Plätzen eine sehr große Fläche versiegelt, so dass ein rechnerischer Nachweis unseres Regen¬rückhaltebeckens an der Lohe umfangreich und aufwendig erforderlich ist. Zudem wurden die Ausgleichsflächen und die hier umzusetzenden konkreten Ausgleichsmaßnahmen noch nicht abschließend festleget. Beide Aspekte führen zu einem etwas verzögerten Baubeginn im kommenden Jahr. Nach wie vor planen wir mit einer Fertigstellung im Jahr 2020.

KiTa FF